AGB für das AMORELIE Valentins RUN A DINNER

AGB für das AMORELIE Valentins RUN A DINNER

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind die verbindlichen Regeln, die für die RUN A DINNER IVS, Porcelænshavn 26, 2000 Frederiksberg, Dänemark (nachfolgend „RUN A DINNER“, oder „wir“) und für Nutzer (nachfolgend auch „Du“ oder „Teilnehmer“) bei der Benutzung von RUN A DINNER gelten.

Mit Deiner Anmeldung bei www.runadinner.com oder Domains die runadinner.com beinhalten (z.B. www.amorelie.runadinner.com), sowie bei einem über die obengenannten Domains organisierten Event, akzeptierst Du diese allgemeinen Geschäftsbedingungen und bestätigst, dass Du diese verstanden hast und einhältst.

  1. Vertragsabschluss

1.1. Es dürfen sich nur Personen anmelden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

1.2. Mit der erfolgreichen Anmeldung erfolgt die Schließung des Vertrags.

  1. Abmeldung und Kündigung

2.1. Beide Parteien können den Vertrag jederzeit kündigen. Wenn Du Dich abmelden/den Vertrag kündigen möchtest, kannst Du eine formlose Email an uns senden, in der Du erklärst, den Vertrag beenden zu wollen.

2.2. Eine Abmeldung von einem über die RUN A DINNER Plattform organisierten Event ist bis zur Anmeldefrist über das Anmeldeformular möglich. Nach Ablauf der Frist werden die Routen eingeteilt, deshalb ist eine automatische Abmeldung dann nicht mehr möglich. Deine spontane Absage verursacht einige Komplikationen, die auch andere Teilnehmer betreffen. Wir bitten Dich deshalb dringend uns in diesem Fall so bald wie möglich eine Email zu schreiben an hello@runadinner.com.

2.3. Wird Dein Vertrag gekündigt, gleich ob von dir oder von uns, werden wir Deine Daten löschen, soweit wir nicht gesetzlich oder vertraglich zur Aufbewahrung verpflichtet sind.

3.4. Wer sich unter falscher Identität anmeldet haftet zivil- und strafrechtlich für sein Verhalten. In einem solchen Fall behalten wir uns das Recht vor das bestehende Vertragsverhältnis mit sofortiger Wirkung aufzulösen.

2.5. Außerdem behalten wir uns das Recht vor, Events jederzeit aus organisatorischen Gründen zu verschieben oder abzusagen.

  1. Haftungsausschluss

3.1. Wir sind berechtigt den Leistungsumfang jederzeit zu erweitern. Zudem behalten wir uns das Recht vor, einzelne Funktionen zeitweise oder dauerhaft einzuschränken.

3.2. Wir bemühen uns nach bestem Wissen und Gewissen, unseren Service so zuverlässig wie möglich zur Verfügung zu stellen. Allerdings kann es passieren, dass der Zugang zu RUN A DINNER wegen technischer Störungen, Wartungsarbeiten oder aus anderen Gründen zeitweilig beschränkt ist. Eine dauerhafte Verfügbarkeit können wir daher nicht gewährleisten.

3.3. Wir sind lediglich Vermittler zwischen Teilnehmer von RUN A DINNER Events. Wir übernehmen keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit und den Inhalt von Anmeldedaten der Nutzer oder sonstige durch Nutzer bestimmt Inhalte. Außerdem übernehmen wir keine Haftung für Missbrauch von Informationen.

3.4. Für die Kenntniserlangung von Daten durch unbefugte Dritte haften wir nicht. Ebenso entfällt die Haftung bei dem Missbrauch von Daten, die der Nutzer selbst Dritten zugänglich macht oder gemacht hat.

3.5. Des Weiteren übernehmen wir keinerlei Verantwortung oder Haftung gegenüber Gästen oder Gastgebern für Verluste die durch Abmeldung oder Nichterscheinen von Teilnehmern oder für wirtschaftliche, körperliche oder immaterielle Mängel oder Schäden die im Zusammenhang mit RUN A DINNER entstehen können.

3.6. Abschnitt 3 (‚Haftungsausschluss’) dieser AGB gilt in vollem Umfang und in gleicher Weise für unseren Kooperationspartner sonoma internet gmbh, c/o amorelie, Paul-Lincke-Ufer 39/40, 10 999 Berlin, Deutschland (im Folgenden: amorelie). Auch ist amorelie nicht an der Planung oder Durchführung unseres Events beteiligt. RUN A DINNER-Teilnehmer sind daher gehalten, sich an uns zu halten.

  1. Pflichten des Nutzers

4.1. Um bei einem RUN A DINNER Event teilzunehmen, musst Du Dich anmelden. Für den Inhalt deiner Anmeldung und damit für die Informationen, die Du über Dich bereitstellst, bist Du allein verantwortlich. Du versicherst, dass Deine angegebenen Daten der Wahrheit entsprechen. Außerdem versicherst Du, dass Du mit der Nutzung von RUN A DINNER keine gewerblichen Absichten verbindest und die dir anvertrauten Daten Dritter nicht zu kommerziellen Zwecken, einschließlich Werbezwecken verwendest.

4.2. Du verpflichtest Dich dazu, RUN A DINNER sowie unseren Kooperationspartner amorelie schadlos von jeglicher Art von Klagen, Schäden, Verlusten oder Forderungen zu halten, die durch Deine Anmeldung und/oder Teilnahme an unserem Service entstehen könnten. Du verpflichtest Dich ferner dazu, RUN A DINNER und amorelie von jeglicher Haftung und von allen Verpflichtungen, Aufwendungen und Ansprüchen, die sich aus Schäden wegen Beleidigung, übler Nachrede, Verletzung von Persönlichkeitsrechten, wegen des Ausfalls von Dienstleistungen für andere Nutzer, wegen der Verletzung von Immaterialgütern oder sonstiger Rechte ergeben, freizustellen. Die Freistellungsverpflichtung bezieht sich auch auf die Kosten, die zur Abwehr solcher Inanspruchnahme erforderlich sind.

4.3. Du verpflichtest Dich zum vertraulichen Umgang mit E-Mails und anderen Nachrichten. Eine Weitergabe an Dritte ist nur mit ausdrücklicher vorheriger Zustimmung des Absenders erlaubt, insbesondere in Bezug auf persönliche Telekommunations- und Adressdaten.

4.4. Ferner verpflichtet sich jeder Nutzer, den Service nicht missbräuchlich zu nutzen, insbesondere:
- ihn nicht zu benutzen, um andere Nutzer zu belästigen, zu bedrohen oder die Rechte (einschließlich Persönlichkeitsrechte) Dritter zu verletzen.
- über ihn kein diffamierendes, anstößiges oder in sonstiger Weise rechtswidriges Material oder solche Informationen zu verbreiten. Insbesondere betrifft dies pornographische, rassistische, volksverhetzende oder vergleichbare Inhalte, die gegen geltende Gesetze und gegen die guten Sitten verstoßen.
- keine Kettenbriefe, Schneeballsysteme oder Multi-Level-Marketing zu betreiben oder in sonstiger Weise Werbung für gewerbliche Zwecke ohne die vorherige ausdrückliche Zustimmung des Nutzers zu verbreiten.
- keine Daten in das System einzubringen, die einen Computer-Virus (infizierte Software) oder Software oder anderes Material enthalten, welches urheberrechtlich geschützt ist, es sei denn, der Nutzer hat die Rechte daran oder die erforderlichen Zustimmungen hierfür.
- ihn nicht in einer Art und Weise zu benutzen, welche die Verfügbarkeit der Angebote für andere Nutzer von RUN A DINNER negativ beeinflusst.

4.5. Sollte den unter Absatz 4 aufgeführten Pflichten nicht nachgekommen werden, können für den Nutzer neben der sofortigen Kündigung zivil- und strafrechtliche Konsequenzen die Folge sein. Der Betreiber behält sich insbesondere das Recht vor, den Nutzer vom Service auszuschließen, falls bei der Nutzung des Service oder bei der Anmeldung nach Ansicht des Betreibers sittenwidrige oder sonstig anstößige oder verwerfliche Inhalte verbreitet werden sollen. Darüber hinaus hat auch unserer Kooperationspartner amorelie das Recht, rechtliche, insb. zivilrechtliche Konsequenzen zu ziehen, sollten sie sich durch dein Verhalten in ihren Rechten verletzt fühlen.

4.6. Falls der Nutzer die ihm anvertrauten Daten Dritter zu kommerziellen Zwecken verwendet und/ oder mit seiner Anmeldung geschäftliche Interessen verbindet, verpflichtet er sich, an den Betreiber eine Vertragsstrafe in Höhe von EURO 10.000,00 für jede nachgewiesene, schuldhafte Zuwiderhandlung zu zahlen. Hiervon bleiben weitergehende Schadensersatzansprüche unberührt.

4.7. Es ist verboten, Angriffe auf die Funktionsfähigkeit von RUN A DINNER vorzunehmen, wie beispielsweise das massenhafte Versenden von E-Mails (SPAM), Hacking-Versuche, Brute-Force-Attacken, der Einsatz oder das Versenden von Spionage-Software, Viren und Würmern.

  1. Einbeziehung Dritter

5.1. RUN A DINNER hat das Recht Dritte mit der Erbringung von Leistungen der RUN A DINNER-Plattform zu beauftragen.

Gerichtsstand und anwendbares Recht

Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand Berlin.